I wish happy fish

Ich liebe es, immer wieder in neue Kunstformen einzutauchen und meinen Beitrag zu leisten. Hier tauchte ich ein wenig in den Dadaismus ab. Wie Dada liebe ich es, mein Leben mit einer Prise Humor zu sehen und auch nicht immer in festen Regeln zu arbeiten, ich wünschte Kunst wäre immer frei. Nicht das ich sage, ich mache nicht gerne, was Kunstinteressierte wollen, ich meine eher den einen oder anderen Veranstalter. Die oft nur bestimmte Bilder in den Ausstellungen ihres Hauses hängen haben wollen oder bestimmte Farben oder gar Bilder ohne Zustimmung des Künstlers umhängen. Daher folgte ich dieser Einladung sehr gerne über den Großen Teich, mich zu beteiligen.

Künstler waren gefragt, was sie sich wünschen für ihre Gemeinschaft bzw. die Welt?
Für mich eines sonnenklar "i wish happy fish" so auch der gleichnamige Titel meines Bildes.
Die Weltmeere ersticken in Plastik und Lärm, so kann es nicht weiter gehen. Mein Bild sollte ein Beitrag sein, um über die Natur nach zu denken. Was können wir besser machen? Verzicht auf Pappbecher für den Kaffee oder die Tüte beim Einkauf, oft bewegen kleine Dinge mehr als Große.
Es fanden bunte Veranstaltungen mit Musik rund um die Ausstellung statt.

Happy Fish ist eine lustige Malerei aus Tinte und Kugelschreiber auf Recyclingpapier.
10 x 15 cm und an den Dadaismus angelehnt.

Ausstellung fand statt:

Staten Island Ferry Terminal, NY, USA

"Day da Dada" 20.09.2015

(Gemeinschaftsausstellung - Malerei)

Es fanden bunte Veranstaltungen mit Musik rund um die Ausstellung statt.